Lust, mit uns Schule zu machen?

Die Kulturwerkschule gGmbH sucht für die Oberschule zum Schuljahr 2020/21 für Hort und Kindergarten zum Schuljahr 2020/01 eine*n

FSJler*in

Wir bieten

  • Ein motiviertes und offenes Schulteam
  • Organisationskultur auf Augenhöhe
  • Flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege
  • Eigenverantwortliche Arbeit sowie ein interessantes und vielseitiges Aufgabenfeld
  • Persönliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten
  • Gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten

Die Kulturwerkschule

Die Kulturwerkschule Dresden ist Grundschule mit Hort und eine Oberschule. Wir sind eine junge Schule im Aufbau. Wir haben im August 2019 mit knapp 50 Kindern in einer ersten und einer 5. Klasse begonnen. Jedes Jahr kommen 50 neue Kinder dazu.

Wir wollen gute Schule machen!

Gute Schule heißt für uns eine Schule für alle Kinder. Eine Schule (fast) ohne Noten. Eine Schule mit Grundkursen für alle und Themenräumen mit individueller Schwerpunktsetzung. Eine Schule, in der nicht alle Kinder zur gleichen Zeit genau das Gleiche tun müssen. Eine mit dem Stadtteil verbundene Schule. Eine Schule in denen Kultur (in all ihren Facetten) und (Hand)Werken einen besonderen Stellenwert hat. Die Schule wurde von vier Lehrer*innen und Pädagogeninnen als gGmbH gegründet. Alle vier waren sowohl in Schule als auch an der Uni in der Lehrer*innenbildung tätig. Mittlerweile sind wir über 20 Mitarbeiter*innen. Unser Ziel ist es, in einigen Jahren in unser eigenes Schulgebäude nach Dresden-Pieschen zu ziehen.

Unser Schulleben ist geprägt von den Kindern und ihrem Lernen, von unseren pädagogischen Ideen und ihrer Umsetzungen im Alltag, vom gemeinsamen Nachdenken über pädagogische Fragen und Unterrichtsplanung im Team. Und unser Schulleben ist bereichert durch die vielen engagierten Eltern, die sich in ihrer Vielfalt einbringen. Wir haben eine Idee von guter Schule… und die wollen wir umsetzen!

Bewerbung

Bitte senden Sie eventuelle Nachfragen sowie Ihre Bewerbungsunterlagen per Email an Frau Dr. Nora Krzywinski, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.